Menü
Menu

Obdachlosenhaus

Die Betreibung von Obdachlosenheimen durch Kommunen ist wesentlicher Bestandteil, Obdachlosen zu helfen. Eine ausdrückliche gesetzliche Pflicht für die Gemeinden besteht nicht. Jedoch muss im Einzellfall bei Eintritt der Obdachlosigkeit dafür Sorge getragen werden, dass die übertragene Aufgabe erfüllt werden kann. Gemeinden haben nach § 3 Gemeindeordnung in ihrem Gebiet alle öffentlichen Aufgaben in Eigenregie unter eigener Verantwortung zu verwalten, sofern die Gesetze nichts anderes bestimmen.

An die Unterbringung Obdachloser sind i.S. von Art. 1 GG gewisse Mindestanforderungen geknüpft: Es muss eine menschenwürdige Unterkunft sein, Haushaltsgegenstände, welche zum täglichen Leben gehören, sollten vorhanden sein (Tisch, Stuhl, Bett, Schrank und Kochmöglichkeit). Ebenfalls ist Grundvoraussetzung, dass die erforderlichen Ver- und Entsorgungseinrichtungen (Wasser, Abwasser, Strom) vorhanden sind.

Dies alles ist mit dem Haus in der Maxim-Gorki-Straße gegeben. Darüber hinaus wird den Bewohnern bei der Tilgung von Schulden, bei der Vermittlung zu anderen Behörden, bei der Haushaltsführung und bei der Beratung im Zusammenhang mit Suchtkrankheiten geholfen.

Obdachlosenhaus Rathenow
Maxim-Gorki-Straße 2
14712 Rathenow

Leiterin: Frau Höpfel
Telefon: 03385  503242
E-Mail: obdachlosenhaus@stadt-rathenow.de

Leben in Rathenow

Ansprechpartner

Stadt Rathenow
Bürgeramt
Berliner Straße 15, 14712 Rathenow
Tel.: 03385 596 140
E-Mail: buergeramt@stadt-rathenow.de