Forstwirtschaft / Holzverkauf

Im Rathenower Stadtforst werden jährlich ca. 4200 Festmeter Holz eingeschlagen. Zu über 80 % stammt dieses aus der Pflege der vorhandenen Bestände. Doch auch die Verjüngung des Waldes und der Umbau hin zu mehr Laub-und Mischwald wird seit vielen Jahren intensiv verfolgt. So konnten seit 1990 über 400 ha reiner Nadelholzbestände zu Laub- oder Mischbeständen umgebaut werden. Der größte Teil des eingeschlagenen Holzes geht in die Industrie und wird dort zu Schnittware, Spanplatten oder Papier weiter verarbeitet. Auch die Rathenower Bürger nutzen die Angebote des Rathenower Forstes von Brennholz bis hin zum Weihnachtsbaum. Die angebotenen Leistungen entnehmen sie bitte der aktuellen Entgelttabelle für Waren und Leistungen des Stadtforstes.