Menü
Menu

Breitensport Förderung

Kurztext

Die Förderung dient der Unterstützung und Weiterentwicklung von Sport und Bewegung, insbesondere in den Bereichen des Freizeit-, Breiten-, Behinderten- und Gesundheitssports zur Versorgung der Bürgerinnen und Bürger mit sportlichen Angeboten sowie der dazugehörigen Sportinfrastruktur. Gefördert werden Projekte, Sportveranstaltungen, internationale Sportkontakte sowie Maßnahmen zur Erhaltung und zum weiteren Ausbau des Sportanlagennetzes.

Teaser

Fördermöglichkeiten des Breiten- und Freizeitsports im Land Brandenburg für eingetragene Sportvereine

Volltext

Die Sportförderung ist ein wesentlicher Beitrag zur positiven Entwicklung des Sports im Land Brandenburg. Die Verfassung des Landes Brandenburg (Artikel 35) sagt: „Sport ist ein förderungswürdiger Teil des Lebens. Die Sportförderung des Landes, der Gemeinden und Gemeindeverbände ist auf ein ausgewogenes und bedarfsgerechtes Verhältnis von Breitensport und Spitzensport gerichtet. Sie soll die besonderen Bedürfnisse von Schülern, Studenten, Senioren und Menschen mit Behinderungen berücksichtigen“. Näheres ist im Gesetz über die Sportförderung im Land Brandenburg geregelt.

Zuwendungen zur Projektförderung dürfen grundsätzlich nur für solche Vorhaben bewilligt werden, die noch nicht begonnen worden sind. Ein Vorhaben ist in der Regel dann begonnen, wenn Verträge abgeschlossen sind, die sich auf die Ausführung des Vorhabens beziehen. Zuwendungen dürfen nur solchen Empfängern bewilligt werden, bei denen eine ordnungsgemäße Geschäftsführung gesichert erscheint und die in der Lage sind, die Verwendung der Mittel bestimmungsgemäß nachzuweisen. Dies setzt eine geordnete Buchführung und ein ausreichend qualifiziertes Personal voraus.

Bei Zuwendungen für Baumaßnahmen und Beschaffungen muss der Empfänger zudem auch in finanzieller Hinsicht die Gewähr für eine ordnungsgemäße Verwendung und Unterhaltung der entsprechenden Bauten bzw. Gegenstände bieten. Durch diese besondere Bewilligungsvoraussetzung soll die Nachhaltigkeit des Fördervorhabens unterstützt und gesichert werden.

Erforderliche Unterlagen

Antragsunterlagen des Antragstellers (Satzung, Finanzplan, Freistellungsbescheid, Vereinsregisterauszug)

Voraussetzungen

Sportverein im Land Brandenburg, vollständige Antragsunterlagen

Kosten (Gebühren, Auslagen,etc.)

keine

Verfahrensablauf

Antragstellung im MBJS, Antragsprüfung, Bescheiderteilung, Durchführung, Abrechnung/Verwendungsnachweis

Bearbeitungsdauer

Nicht definierbar

Fristen

Antragsfristen mindestens 6 Wochen vor Maßnahme

Formulare/Schriftformerfordernis

Formularvordrucke auf der Seite des MBJS unter Sportförderung

Onlineverfahren möglich: z. Z. nein

Schriftform erforderlich: ja

Persönliches Erscheinen nötig: nein

Fachlich freigegeben durch

Ministerium für Bildung, Jugend und Sport

Referat 24

Fachlich freigegeben am

22.10.2020

Zuständige Stelle

Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

Abteilung 2, Referat 24

Rechtsgrundlage(n)

Sportförderrichtlinie der Stadt Rathenow

§ 3 Abs. 1 S. 1 i.V.m. § 28 (2) S. 1 Nr. 9 BbgKVerf

Erforderliche Unterlagen

formloser Antrag und Mitgliederstatistik (Meldebogen des Landessportbundes)

zurück zur Übersicht

Zuständige Stellen und Formulare

Ansprechpartner: Adresse:
Sachbereich Kultur, Jugend und Sport

Berliner Str. 15
14712 Rathenow

Telefon: 03385 596-416
Telefax: 03385 596-6430

Webseite: sport@stadt-rathenow.de
Webseite: kultur@stadt-rathenow.de
Webseite: http://www.rathenow.de

Öffnungszeiten:

Montag geschlossen

 

Dienstag 09:00 - 12:00 Uhr, 14:00 - 17:00 Uhr

 

Mittwoch geschlossen

 

Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr, 14:00 - 16:00 Uhr

 

Freitag geschlossen

Adresse:
Ministerium für Bildung, Jugend und Sport

Heinrich-Mann-Allee 107
14473 Potsdam

Telefon: 0331 866-0
Telefax: 0331 27548-4906

Webseite: poststelle@mbjs.brandenburg.de
Webseite: https://mbjs.brandenburg.de