Menü
Menu

ausländische Studienbewerber Zulassung von Bewerbern aus nicht-EU-Ländern

Kurztext

  • ausländische Studienbewerber Zulassung von Bewerbern aus nicht-EU-Ländern
  • Antrag notwendig, der direkt bei der Hochschule gestellt wird oder über uni-assist
  • Bewerbungsvoraussetzungen beachten
    (z.B. deutsche Sprachkenntnisse,
    Studienkolleg-Feststellungsprüfung, Vorbildungsnachweise)
  • zuständig: jeweilige Hochschule

Teaser

Ob Sie eine Zulassung zum Besuch einer deutschen Hochschule erhalten können, hängt von Ihrer Vorbildung ab.

Volltext

Sie besitzen eine ausländische Staatsangehörigkeit oder sind staatenlos und möchten in Deutschland studieren. Dann bewerben Sie sich direkt bei der Hochschule, an der Sie später studieren wollen oder über uni-assist . Dies gilt für alle Studiengänge.

Erforderliche Unterlagen

  • Hochschulzugangsqualifikation, die im Herkunftsland den Hochschulzugang ermöglicht (z.B. Matura, Baccalaureat, School-Leaving-Certificate, General Certificate of Education GCE), und die zugehörigen Listen mit Einzelnoten
  • erworbene Hochschul- oder Universitätszeugnisse (auch von Colleges, Akademien) und die zugehörigen Listen mit Einzelnoten
  • Zeugnis über die bestandene Feststellungsprüfung einschließlich Notenübersicht (sofern bereits abgelegt)
  • Bescheinigungen oder Zeugnisse (einschließlich Notenliste) über im Ausland bestandene Hochschulaufnahmeprüfungen
  • Immatrikulations- oder Studienbescheinigungen (soweit vorhanden)
  • Nachweis über Kenntnisse der deutschen Sprache, wenn die Bewerbung nicht ausschließlich für einen englischsprachigen Studiengang erfolgt
  • Lebenslauf mit einer vollständigen tabellarischen Übersicht über die bisherige Ausbildung

Hinweis: Über die Vorlage weiterer Unterlagen informiert Sie die jeweilige Hochschule.

Voraussetzungen

  • ein der deutschen Hochschulreife gleichwertiger Bildungsstand (Nachweise oder Studienkolleg-Feststellungsprüfung),
  • für das Studium erforderliche Sprachkenntnisse sowie gegebenenfalls
  • die Erfüllung hochschulspezifischer Anforderungen.

Verfahrensablauf

Sie bewerben sich um einen Studienplatz meist im Internet über das Bewerbungsportal der jeweiligen Hochschule. Außerdem müssen Sie einen unterschriebenen Ausdruck in Papierform rechtzeitig an die Hochschule senden.

Den "Antrag auf Zulassung zum ersten Fachsemester" sowie die Bewerbungsunterlagen fordern Sie von der jeweiligen Hochschule an. Das Antragsformular finden Sie auch auf den Internetseiten der jeweiligen Hochschule.

Den Antrag und weitere geforderte Unterlagen müssen Sie dann fristgerecht bei der Hochschule einreichen. Das ist oft online möglich. Die Hochschule entscheidet über Ihre Zulassung und informiert Sie darüber.

Im Falle einer Studienplatzzusage erhalten Sie mit dem Zulassungsbescheid Angaben über die Fristen zur Einschreibung (Immatrikulation) an der Hochschule.

Im Falle einer Absage erhalten Sie einen Ablehnungsbescheid mit Informationen zum Nachrückverfahren.

Bearbeitungsdauer

Entscheidung in der Regel bis zum Beginn des Studiensemesters

Fristen

Bewerbungsschluss der meisten Hochschulen: Für das kommende

  • Wintersemester: der 15. Juli oder 20. August
  • Sommersemester: der 15. Januar

Hinweis: Abweichende Termine sind möglich. Erkundigen Sie sich rechtzeitig bei der Hochschule.

Formulare/Schriftformerfordernis

Formulare: ja
Onlineverfahren möglich: teilweise
Schriftform erforderlich: ja
Persönliches Erscheinen nötig: teilweise

Hinweise (Besonderheiten)

Sie wenden sich zur Prüfung ihrer Hochschulzugangsberechtigung an das Akademische Auslandsamt der Hochschule, an der sie ein Studium aufnehmen möchten.

Wird das Zeugnis aus dem Herkunftsland nicht anerkannt, erfolgt eine sogenannte Feststellungsprüfung. In ganz Deutschland werden Studienkollegs angeboten, die auf diese Prüfung vorbereiten.

Sie können diese auch Prüfung umgehen, wenn Sie in Ihrem Heimatland mit dem Studium beginnen und sich dann zum Beispiel nach einem abgeschlossenen Grundstudium an einer deutschen Hochschule bewerben und direkt einsteigen.

Alternativ können Sie ein Studienkolleg in Deutschland besuchen und dort Ihre Hochschulzugangsberechtigung erwerben.

Fachlich freigegeben durch

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg

Fachlich freigegeben am

26.06.2020

Zuständige Stelle

die jeweilige Hochschule

zurück zur Übersicht

Zuständige Stellen und Formulare

Adresse:
Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg

Platz der Deutschen Einheit 1
03046

Telefon: +49 355 69-0
Telefax: +49 355 692-156

Webseite: studium@b-tu.de
Webseite: http://www.b-tu.de

Adresse:
Europa-Universität Viadrina

Große Scharrnstraße 59
15230

Telefon: +49 335 5534-0
Telefax: +49 335 5534-4305

Webseite: presse@europa-uni.de
Webseite: http://www.europa-uni.de

Adresse:
Fachhochschule Clara Hoffbauer

Hermannswerder 7
14473 Potsdam

Telefon: +49 331 2313-439 (Präsidentin Prof. Dr. Sandra Niebuhr-Siebert)
Telefax: +49 331 2313-438

Webseite: info@fhchp.de
Webseite: https://fhchp.de

Adresse:
Fachhochschule für Sport und Management Potsdam

Am Luftschiffhafen 1
14471 Potsdam

Telefon: +49 331 907571-05 (Präsident Wolfgang Neubert)
Telefax: +49 331 907577-77

Webseite: info@fhsmp.de
Webseite: http://www.fhsmp.de

Adresse:
Fachhochschule Potsdam

Kiepenheuerallee 5
14469 Potsdam

Telefon: +49 331 580-00
Telefax: +49 331 580-1009

Webseite: presse@fh-potsdam.de
Webseite: http://www.fh-potsdam.de

Adresse:
Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf

Marlene Dietrich Allee 11
14482 Potsdam

Telefon: +49 331 6202-0
Telefax: +49 331 6202-199

Webseite: info@filmuniversitaet.de
Webseite: http://www.filmuniversitaet.de

Adresse:
HMU Health and Medical University Potsdam

Olympischer Weg 1
14471 Potsdam

Telefon: +49 331 7451-1300 (Geschäftsführerin Ilona Renken-Olthoff Gründungsrektor Prof. Dr. rer. nat. Dr. med. habil. Christoph Geilen)
Telefax: +49 331 7451-131

Webseite: ilona.renken-olthoff@health-and-medical-university.de
Webseite: https://www.health-and-medical-university.de

Adresse:
Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde

Schicklerstraße 5
16225 Eberswalde

Telefon: +49 3334 657-0

Webseite: presse@hnee.de
Webseite: http://www.hnee.de

Adresse:
Medizinische Hochschule Brandenburg

Fehrbelliner Straße 38
16816 Buskow

Telefon: +49 3391 39-14110 (Präsident Univ.-Prof. Dr. Prof. h.c. Dr. h.c. Edmund A. M. Neugebauer)
Telefax: +49 3391 39-14109

Webseite: praesident@mhb-fontane.de
Webseite: http://www.mhb-fontane.de

Adresse:
Technische Hochschule Brandenburg

Magdeburger Straße 50
14770

Telefon: +49 3381 355-0
Telefax: +49 3381 355-199

Webseite: info@th-brandenburg.de
Webseite: http://www.th-brandenburg.de

Adresse:
Technische Hochschule Wildau

Hochschulring 1
15745 Wildau

Telefon: +49 3375 508-300

Webseite: hochschulkommunikation@th-wildau.de
Webseite: http://www.th-wildau.de

Adresse:
Theologische Hochschule Elstal (FH)

Johann-Gerhard-Oncken-Straße 7
14641 Elstal

Telefon: +49 33234 74-306 (Rektor Prof. Dr. Michael Kißkalt)
Telefax: +49 33234 74-309

Webseite: kontakt@th-elstal.de
Webseite: http://www.th-elstal.de

Adresse:
Universität Potsdam

Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Telefon: +49 331 977-0
Telefax: +49 331 972-163

Webseite: buero.praesident@uni-potsdam.de
Webseite: http://www.uni-potsdam.de

Adresse:
XU Exponential University of Applied Sciences

August-Bebel-Straße 26/53
14482 Potsdam

Telefon: +49 30 959999-991 (Gründungspräsident Prof. Dr. Uwe Eisermann)
Telefax: +49 30 959999-994

Webseite: hello@xu-university.com
Webseite: http://www.xu-university.com