Menü
Menu

Aufnahme in eine berufsbildende Schule

Kurztext

Die beruflichen Schulen bieten optimale Durchlässigkeit und ermöglichen bestmögliche Bildungsabschlüsse mit dem Aufstieg zu höherer Bildung und zu höheren beruflichen Qualifikationen. Es besteht zudem die Möglichkeit, allgemein bildende Abschlüsse vom gleichgestellten Abschluss der Berufsbildungsreife bis zur allgemeine Hochschulreife (Abitur) am Beruflichen Gymnasium zu erwerben.

Volltext

Das weitgefächerte Angebot der einzelnen Schulformen und Bildungsgänge der beruflichen Schulen eröffnet zahlreiche   Bildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten für unterschiedliche Zielgruppen. Folgende Schulformen und Bildungsgänge existieren:

Berufliche Grundbildung und Berufsvorbereitung

  • Berufsfachschule Grundbildung (BFS-G)
  • Berufsfachschule Grundbildung Plus (BFS-G-Plus)
  • Berufsvorbereitung (BvB)

Qualifizierte Berufsausbildung

  • Berufsschule (duale Berufsausbildung)
  • Berufsfachschule (schulische Berufsausbildung)

Berufliche Weiterbildung

  • Fachschule (Voraussetzung ist eine abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung)

Je nach Vorqualifikation besteht die Möglichkeit, neben dem allgemein bildenden Unterricht sowie der fachtheoretischen und fachpraktischen Qualifizierung einen dem Hauptschul- oder Realschulabschluss gleichwertigen Abschluss, die Fachhochschulreife oder die allgemeine Hochschulreife zu erwerben.
 

Ewerb Hochschulzugangsberechtigung

  • Fachoberschule nach abgeschlossener Berufsausbildung (einjährig)
  • Fachoberschule ohne Vorliegen eines Berufsabschlusses (zweijährig)
  • Berufliches Gymnasium
     

Rechtsgrundlage(n)

  • Verordnung über die Bildungsgänge der Berufsfachschule zum Erwerb beruflicher Grundbildung und von gleichgestellten Abschlüssen der Sekundarstufe I (Berufsgrundbildungsverordnung - GrBiBFSV)
  • Verordnung über die Bildungsgänge der Berufsschule (Berufsschulverordnung BSV)
  • Verordnung über den Bildungsgang der Berufsfachschule zur Erlangung eines Berufsabschlusses nach Landesrecht (Berufsfachschulverordnung - BFSV)
  • Verordnung über den Bildungsgang der Berufsfachschule Soziales (Berufsfachschulverordnung Soziales)
  • Verordnung über die Bildungsgänge für Sozialwesen in der Fachschule (Fachschulverordnung Sozialwesen)
  • Verordnung über die Bildungsgänge der Fachschule Technik und Wirtschaft (Fachschulverordnung Technik und Wirtschaft)
  • Verordnung über die Bildungsgänge der Fachoberschule und den Erwerb der Fachhochschulreife in beruflichen Bildungsgängen (Fachoberschul- und Fachhochschulreifeverordnung - FOSFHRV)
  • Verordnung über den Bildungsgang in der gymnasialen Oberstufe und über die Abiturprüfung (Gymnasiale-Oberstufe-Verordnung - GOSTV)

Fachlich freigegeben durch

Ministerium für Bildung, Jugend und Sport

Fachlich freigegeben am

29.03.2019
zurück zur Übersicht

Zuständige Stellen und Formulare

Adresse:
bildungsserver berlin brandenburg (bbb)

Struveweg
14974 Ludwigsfelde

Telefon: 03378 209-0
Telefax: 03378 209-149

Webseite: poststelle@lisum.berlin-brandenburg.de
Webseite: Schulportraits Brandenburg
Webseite: Schulsuche Brandenburg