Menü
Menu

Grundwasserhaltung

Kurztext

Grundwasserhaltung ist eine offene Wasserhaltung, ein einfaches Verfahren zur Trockenlegung der Baugrube, wenn die Gründungssohle unter dem vorhandenen Grundwasserspiegel liegt. Bei geringem Wasserandrang wird das anfallende Wasser in einer Vertiefung, dem Pumpensumpf, gesammelt und abgepumpt. (Quelle: Bauemotion, Baulexikon)

Teaser

Antrag bzw. Anzeige für eine Grundwasserhaltung sowie Antrag für eine (Brunnen-) Bohrung bzw. eine Grundwasserentnahme

Fachlich freigegeben durch

kommunale Rahmendienstleistung

zurück zur Übersicht