Menü
Menu

Antrag Erdwärmesonden (Wärmepumpe)

Kurztext

Die Bohrungen zum Betrieb einer Erdwärmesonde (Wärmepumpe) sind genehmigungspflichtig. Für Bohrtiefen bis 100 Meter reicht eine Genehmigung des Landratsamts. Für die Tiefenbohrung bei Erdwärme von mehr als 100 Metern ist eine zusätzliche gebührenpflichtige Genehmigung nach dem Bergrecht erforderlich.

Teaser

Welche Genehmigungen benötigen Sie zum Betrieb einer Erdwärmesonde (Wärmepumpe)?

Fachlich freigegeben durch

kommunale Rahmendienstleistung.

zurück zur Übersicht