Menü
Menu

Steueridentifikationsnummer erhalten

Kurztext

  • Steueridentifikationsnummer Mitteilung
  • alle steuerpflichtigen Personen in Deutschland bekommen eine Steueridentifikationsnummer
  • Steueridentifikationsnummer enthält keine personenbezogenen Daten und bleibt ein Leben lang gleich
  • Auskunft durch: Bundeszentralamt für Steuern (BZSt)
  • Beantragung über: automatische Vergabe durch Bundeszentralamt für Steuern (BZSt)
  • zuständig: Bundeszentralamt für Steuern (BZSt)
     

Teaser

Sie erhalten als Bürger/in in Deutschland automatisch eine Steueridentifikationsnummer.

Volltext

Die Steueridentifikationsnummer dient der Identifikation im Besteuerungsverfahren. Durch sie können Steuererklärungen, Mitteilungen und Schriftverkehr immer eindeutig zugeordnet werden.

Die Steueridentifikationsnummer ist eine „nichtsprechende Nummer“. Das heißt, dass sich aus ihr selbst weder personenbezogene Daten noch das zuständige Finanzamt ablesen lassen.

Jedes neugeborene Kind sowie alle neuen Bürger/innen bekommen bei der ersten Anmeldung in Deutschland automatisch eine Steueridentifikationsnummer zugeteilt. Sie bleibt ein Leben lang gültig und ändert sich auch nicht bei Umzug oder Heirat.

Ihre Steueridentifikationsnummer finden Sie in der Regel auch

  • im Einkommensteuerbescheid,
  • auf der Lohnsteuerbescheinigung.

Sie können Ihre Steueridentifikationsnummer über das Eingabeformular des Bundeszentralamtes für Steuern (BZSt) anfordern, wenn

  • Sie innerhalb von 3 Monaten nach Ihrer erstmaligen Anmeldung in Deutschland
  • Sie für Ihr neugeborenes Kind innerhalb von 3 Monaten nach der Geburt

noch kein Schreiben mit der Steueridentifikationsnummer erhalten haben.

Eine telefonische Mitteilung oder eine Mitteilung per E-Mail ist aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht möglich.

Erforderliche Unterlagen

keine

Voraussetzungen

Abfrageberechtigt ist:

  • alle steuerpflichtigen Personen in Deutschland bekommen eine Steueridentifikationsnummer

Kosten (Gebühren, Auslagen,etc.)

keine

Verfahrensablauf

Die Steueridentifikationsnummer erhalten Sie automatisch per Post an Ihre Meldeanschrift.

  • Sie erhalten als steuerpflichtige Person in Deutschland automatisch eine Steueridentifikationsnummer.
  • Kinder erhalten die Steueridentifikationsnummer nach der Geburt.
  • Sollten Sie Ihre Steueridentifikationsnummer nicht finden, können Sie über das Eingabeformular auf der Internetseite des Bundeszentralamtes für Steuern (BZSt) die Steueridentifikationsnummer erneut anfordern.
  • Füllen Sie dafür das Eingabeformular vollständig aus und schicken Sie es über das Feld „senden“ ab.
  • Sie erhalten die Steueridentifikationsnummer per Post an Ihre aktuelle Meldeanschrift.
     

Bearbeitungsdauer

für die Bearbeitung des Antrags: 6 Wochen

Fristen

keine

Rechtsbehelf

keine

Formulare/Schriftformerfordernis

  • Formulare: ja
  • Onlineverfahren möglich: nein
  • Schriftform erforderlich: nein
  • Persönliches Erscheinen nötig: nein

Sie bekommen in Deutschland automatisch eine Steueridentifikationsnummer zugeteilt.

Ihre Steueridentifikationsnummer können Sie über das Eingabeformular des Bundeszentralamtes für Steuern (BZSt) erneut anfordern.
 

Fachlich freigegeben durch

Bundesministerium der Finanzen (BMF)

Fachlich freigegeben am

10.12.2020
zurück zur Übersicht