Anliegen im Detail

Anliegen A-Z - Lebenslagen - Organisationen - Formulare


Anliegen: Hunde

Kurzbeschreibung

Im Stadtgebiet Rathenow gilt die Ordnungsbehördliche Verordnung über das Halten und Führen von Hunden des Landes Brandenburg (Bbg. HundhV) vom 16.06.2004.

Es gibt keine zusätzliche Satzung in Bezug auf die Leinenpflicht.

Seitenanfang


Gebühren

Für die Erteilung eines Negativzeugnisses nach § 8 Absatz 3 Bbg. HundehV ist eine Gebühr in Höhe von 25,00 Euro zu entrichten.

Die Erteilung einer Erlaubnis zum Halten eines gefährlichen Hundes kostet 51,13 Euro (z.B. bei Ablehnung des Antrags auf Negativzeugnis).

Seitenanfang


Benötigte Dokumente

Bei anzeigepflichtigen Hunden ist der Nachweis der dauerhaften Kennzeichnung des Hundes nach ISO- Standard und die persönliche Zuverlässigkeit des Halters nachzuweisen.

 

Zu einem Antrag auf Erteilung eines Negativzeugnisses muss der Halter einen Nachweis über seine persönliche Zuverlässigkeit, den Nachweis über die dauerhafte Kennzeichnung des Hundes, sowie eine Gutachten zur Gefährlichkeit des Hundes von einem anerkannten Sachverständigen vorlegen.

 

Wird die Erlaubnis zum Halten eines gefährlichen Hundes beantragt, muss der Halter ebenfalls einen Nachweis über die persönliche Zuverlässigkeit und einen Sachkundenachweis erbringen. Der Hund muss ebenfalls dauerhaft nach ISO- Standard gekennzeichnet sein und es muss der Nachweis vorgelegt werden, dass für den Hund eine Haftpflichtversicherung besteht.

Seitenanfang


Seitenanfang


Bbg. HundehV vom 16.06.2004

Seitenanfang


Zuständige Organisationseinheit(en)

Seitenanfang


Seitenanfang



zurück