Menü
Menu

VHS Einzelveranstaltungen/Vorträge für September 2022

VHS Einzelveranstaltungen/Vorträge für September 2022

29.08.2022  - 28.09.2022

Rathenow, Volkshochschule, Bammer Landstraße

iCal Event herunterladen

13.09.2022, 17.30 Uhr
Backworkshop „Hefeteig kann jede/r backen“

Hefeteig ist vielseitig wie kein anderer Teig, einzigartig im Geschmack und unvergleichlich zart. Aber immer wieder hört man von Schwierigkeiten beim Backen mit Hefe. In diesem Kurs lernen Sie, was bei der Zubereitung zu beachten ist, warum Sie ihm etwas Zeit geben müssen und wie Sie einen besonders feinen, lockeren Teig bekommen. Wir werden leckeren Bienenstich, Pflaumenkuchen und gefüllten Streuselkuchen backen.
14.09.2022, 17.00 Uhr
Kochworkshop „Arabische Küche – Vorspeisen und Salate“

Vorspeisen leiten das Menü ein und machen Appetit auf mehr. Klassische syrische Vorspeisen sind oft Pürees, womit das klassische Fladenbrot gefüllt wird. Die bekanntesten Vorspeisen sind Hummus, Baba Ganosh und Mahammarah.
Hummus ist eine Spezialität, die aus pürierten Kichererbsen, Tahin und Gewürzen besteht.
Baba Ganosh ist ein Püree aus Auberginen, Sesampaste, Tomaten, Paprika und Granatapfel und hat Suchtcharakter.
Mohammarah ist eine syrische Paprika-Walnuss-Paste, die auch gut zu Gemüse und Fleisch passt. Sehr lecker und originell.
Die Lebensmittelumlage wird vor Ort in bar erhoben!
14.09.2022, 18.00 Uhr
Lichtbildervortrag  „Saudi-Arabien I "
In der Kapitale des arabischen Königreiches besuchen wir den ehemaligen Palast des Gründers der herrschenden
Dynastie und überzeugen uns vom modernen Baugeschehen. Von der in der arabischen Hochebene gelegenen Stadt Hail fahren wir in die Nefud-Wüste zu frühzeitlichen Felsritzungen, die zum UNESCO-Kulturerbe zählen. Der im Bergland liegende Oasenort Al Ula ist Ausgangspunkt für den Besuch der Königsgräber der Nabatäer. Entlang der Strecke der ehemaligen Hedschasbahn erreichen wir dann Tabuk in der Abendstimmung.
21.09.2022, 08.00 Uhr
Busexkursion „Wohnen in Berlin"

Eine bezahlbare Wohnung in Berlin? Die ist immer schwieriger zu finden. Die Entwicklung des Wohnungsbaus–anhand von Beispielen im Stadtbild - von den Mietskasernen bis heute soll das Thema dieses Tagesseminars sein.
Mit der Industrialisierung Mitte des 19. Jahrhunderts entstand bereits eine große Wohnungsnot in Berlin. Eine hohe Wohndichte und schlechte Wohnverhältnisse zeichneten viele der Mietskasernen aus. Die Antwort auf diese Entwicklung kam in den 1920er Jahren mit dem Motto: „Licht, Luft und Sonne“. Die Siedlungen des Neuen Bauens waren sowohl architektonisch als auch in der Beachtung von Mieterinteressen eine bis heute moderne Architektur. Sie sind damals in genossenschaftlichem Wohnungsbau entstanden, mittlerweile sind viele der bis heute beliebten Siedlungen in privater Hand.
Wie ist die Reaktion der aktuellen Politik auf diese Misere? Und wie gehen die Bürger*innen damit um? Welche realisierbaren Ideen gibt es für eine gerechtere Verteilung von Wohnraum und für eine Stadtplanung, die die Bewohner*innen Berlins im Fokus hat und für deren Beteiligung am Wandel offen ist?
Zum Thema "Wie wollen wir zukünftig leben?" lassen wir uns im Futurium mit einer interaktiven Ausstellung zu wichtigen Zukunftsthemen wie Klima, Wohnen, Ernährung und Technologie inspirieren.
21.09.2022, 16.30 Uhr
Die häufigsten Rechtsirrtümer

Im Verbraucheralltag stellen sich schon allerhand Fragen: Ist Naschen erlaubt? Darf ich Zeitschriften durchblättern oder gar durchlesen? Dürfen abgelaufene Lebensmittel noch verkauft werden? Und gilt eigentlich der ausgezeichnete Preis? Kann ich jeden Vertrag innerhalb von 14 Tagen wiederrufen? Mit diesem Vortrag wollen wir Ihnen Anregungen geben, ihre Verbraucherrechte und -pflichten im täglichen Leben zu erkennen und danach zu handeln. Wir wollen Ihr juristisches Wissen testen. Ist es gefährliches Halbwissen oder kennen Sie sich in Ihren Verbraucherrechten aus.  Es werden typische Fragen aus dem Alltag beantwortet und Ihnen erklärt, was sie alles dürfen, können und müssten.
26.09.2022, 10.00 Uhr
Kleine gesunde Köstlichkeiten selbst gemacht

Stets körperlich und geistig fit sein - wer möchte das nicht? Frau Hofschläger von der Verbraucherzentrale Brandenburg geht den Fragen nach:
Wie kann eine gesundheitsfördernde Ernährung aussehen? Ist ausreichend Trinken wichtig und gibt es Tipps, wie man das in den Alltag umsetzen kann? Welche Angaben auf den Lebensmittelverpackungen helfen bei der Auswahl geeigneter Produkte? Müssen Nahrungsergänzungsmittel ein fester Bestandteil in der Ernährung sein? Die Lebensmittelumlage wird vor Ort in bar erhoben!
28.09.2022, 17.00 Uhr
Arabische Küche „Süßigkeiten und Dessert“

Die bekannteste Süßspeise ist Baklava. Baklava ist eine in Honig und Zuckersirup eingelegtes Gebäck aus Blätterteig, gefüllt mit gehackten Pistazien. Ein traditionelles Dessert, dass zu jeder Hochzeit gehört ist Mohalaea - ein Pudding mit Mandeln, Pistazien und Kirschen. Maarock ist ein sehr beliebter Kuchen mit Anis und Sesam, der oft im Ramadan gegessen wird. Die Lebensmittelumlage wird vor Ort in bar erhoben!
28.09.2022, 18.00 Uhr
Lichtbildervortrag  „Saudi-ArabienI I "

Von Tabuk aus durchqueren wir das Hedschas-Gebirge mit einem Abstecher in ein reizvolles Wadi. Im Fischerort Duba erreichen wir das Rote Meer. Nordwärts fahrend kommen wir zum Eingang des Golfes von Aqaba, dessen beeindruckende Küste wir bis zu einem weiteren Wadi verfolgen. Nach einer nochmaligen Querung des Gebirges fliegen wir zur Hafenstadt Dschidda, die als zweitgrößte Stadt des Landes mit einem internationalen Flughafen auch Ankunftsort der meisten Mekka-Pilger ist. Abschließend reisen wir in die hoch im Gebirge gelegene klimatisch günstige Stadt Ta'if.


Weitere Kursangebote und Informationen unter: https://vhs-havelland.de/