Menü
Menu

Tobias Ginsburg: "Die letzten Männer des Westens"

Tobias Ginsburg: "Die letzten Männer des Westens"

29.06.2022

18:00 Uhr

Rathenow, Stadtbibliothek, auf dem Hof, Schleusenplatz 4

iCal Event herunterladen

Tobias Ginsburg liest aus seinem Buch „Die letzten Männer des Westens – Antifeministen, rechte Männerbünde und die Krieger des Patriarchats“. Der Autor beschreibt eine Parallelwelt zwischen Hass auf Frauen, Minderheiten oder eben einfach ausgedrückt: "Andere". Neurechte Krieger schwingen sich auf, um mit teils militanten Mitteln das Patriarchat, die weiße Überlegenheit, das Abendland zu retten. Tobias Ginsburg hat sich rechten Männerbünden ein Jahr lang undercover angeschlossen, um herauszufinden, wo der Hass und die darunter liegenden Ängste herrühren. Sein Portrait dieser Männer zeigt eine Gruppe, die Sicherheit suchen, sich hyperaggressiv gegen alles stellen, was fremd ist, sie vermeintlich unterdrückt und denen alle Mittel recht sind. Sexisten und Frauenhasser, die sich organisieren und sich selbst als letzte Krieger für das Patriarchat anse-hen. Ein Buch, von dem man – und vor allem Frau! – möchte, dass es Fiktion wäre.

Die Veranstaltung ist bereits die fünfte Lesung der diesjährigen Reihe „Gespräche am Schleusenplatz“ und findet in Kooperation mit der Phronesis Diskurswerkstatt sowie der Partnerschaft für Demokratie Westhavelland & Nauen statt.

Eine Reservierung ist bei dieser Veranstal-tung erforderlich! Bitte melden Sie sich telefonisch unter der 03385/512683 oder bibliothek@stadt-rathenow.de an.

Bild: Buch-Cover (Rowohlt via Agentur kkt.berlin)

Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in den Innenräumen der Bibliothek statt.

Eintritt: frei