Aktuelle Nachrichten » Deutscher Meister kommt aus Rathenow

Newsdetailansicht

Deutscher Meister kommt aus Rathenow

Am vergangenen Wochenende, den 05.10.2019, fanden in der Stadthalle Falkensee die Deutschen Meisterschaften im Amateur Mixed Martial Arts (MMA) der German Mixed Martials Arts Federation (GEMMAF) statt.

Hannes Vetter (32 Jahre) stieg in der Light Heavyweight Klasse (bis 93 Kilogramm) als Athlet des Fightclub Rathenow e.V. in den Ring und nahm den Kampf um die Deutsche Meisterschaft auf.

Im Frühjahr errang er auf der Süddeutschen Meisterschaft in München bereits den Titel Süddeutscher-Meister im Amateur Mixed Martial Arts.

 

Schon im ersten Kampf konnte sich Vetter gegen seinen Kontrahenten Julius Bernsdorf aus dem Mjölmir MMA Studio Reykjavik (Island) durch ein Knock-Out souverän durchsetzen.

Der Titelkampf um den Deutschen-Meister musste leider verletzungsbedingt ausfallen, da sich der Gegner von Hannes Vetter, Marc Zindler aus dem Gym KKS Sparta Aachen, in einem vorangegangen Qualifizierungskampf verletzt hatte und somit nicht mehr zum Titelkampf antreten konnte. Damit rutschte Vetter auf Platz 1 des Turniers und ist jetzt Deutscher Meister im Amateur Mixed Martial Arts 2019.

 

Um den Abend aber dennoch unterhaltsam auszufüllen und den ausgefallenen Kampf zu kompensieren, verabredete der Figthclub Rathenow e.V. mit dem anwesenden Randori-Pro Gym aus Berlin einen Freundschaftskampf, außerhalb der Wertung.

Somit konnte Vetter seinen zweiten Kampf gegen Patrick Drescher führen und beide Athleten hatten sichtlich Spaß bei der ungewohnten Begegnung.

 

„Der Kampf hätte grundsätzlich nicht stattfinden müssen, ich war ja schon Deutscher Meister, dennoch wollte ich und auch Patrick Drescher die Möglichkeit nutzen vor dem Publikum, mit den Ringrichtern und mit der allgemeinen Wettkampfatmosphäre wichtige Erfahrungen für die zukünftigen Kämpfe zu sammeln.“ (Zitat: Hannes Vetter nach dem Kampf)

 

Zwei Tage später am Montag 07.10.2019 war Hannes wieder in seinem Heimat-Gym im Fightclub Rathenow zum lockeren Training und Erfahrungsaustausch erschienen, als ihn unverhofft der Bürgermeister der Stadt Rathenow zu seinem grandiosen Sieg gratulierte. Ronald Seeger (Bürgermeister der Stadt Rathenow) ist seit Jahren interessiert an den verschiedenen Kampfsportarten die der Fightclub Rathenow e.V. anbietet und besucht regelmäßig die Veranstaltungen des Vereins.

Das nun wieder ein Deutschen Meister aus Rathenow kommt, zeigt doch, dass der Sport in unserer Stadt qualitativ mit dem der großen Städte mithalten kann. (Zitat: Peter Weiss, Trainer von Hannes Vetter).

 

Peter Weiss, selbst im vergangenen Jahr Weltmeister in den Kampkünsten Mixed Martial Arts (MMA) und im Muay Thai geworden, trainierte und begleitete Hannes Vetter ein Jahr lang, um nun die Lorbeeren des Erfolges zu ernten.

„Hannes ist durch seine vergangene Karriere in der Deutschen Judo Nationalmannschaft am Boden ein großes Talent, nun galt es ihm noch das Muay Thai beizubringen damit er auch auf zwei Beinen ein ernstzunehmender Gegner wird.“ (Zitat: Peter Weiss)

 

Welche Ziele sich Hannes Vetter für die Zukunft gibt bleibt ungewiss, „auf jeden Fall die Olympischen Spiele sobald MMA endlich olympisch wird“. (Zitat: Hannes Vetter)

 


Quelle: Fightclub Rathenow

 

Bürgermeister Ronald Seeger gratuliert Hannes Vetter