Rathenower Stadtforst

seit 1319

Herzlich Willkommen auf den Seiten des Rathenower Stadtforstes. Auf den folgenden Seiten informieren wir Sie über alles rund um dieses "...beste Kleinod von allem was zu dieser Stadt gehört". So beschrieben in der Statuta der Stadt Rathenow aus dem Jahre 1612. Auch heute noch hat unser Stadtforst eine  Menge zu bieten, ganz nach unserem Motto:

 

"RATHENOWER STADTFORST-DA IST erLEBEN DRIN !"

 

Der Rathenower Stadtforst in Zahlen:

Gesamtgröße:               1903,2327 ha ( bearbeiteter Holzboden 1388,22 ha)

Baumartenverteilung:   Nadelwald ( Kiefer ):     ca. 63 %

                                     Misch- und Laubwald:   ca. 37 %

Altersklassen:              1 - 39 Jahre -> 497,49 ha = 36 %

                                  40 - 90 Jahre -> 672,69 ha = 49 %

                                      > 90 Jahre -> 184,77 ha = 15 %

Klima:            Kontinental getöntes ostdeutsches Binnenlandklima

                      Niederschläge :  400 - 550 mm / Jahr

Geologie:   ausgedehnte Talsandflächen sind vorherrschend

                       im östl. Revierteil Vorkommen von Kalkmergel und Ton

                       in Stadtnähe Vorkommen von Dünensanden

Höhenlage: nordostdeutsches Tiefland < 200 m NN

                        von 27 m NN ( Senke am Wolzensee )

                         bis 64,3 m NN ( Markgrafenberg )

Erholungswald:                         952,64 ha

NSG Rodewald´sches Luch:      130,00 ha

NSG Riesenbruch:                      297,00 ha

Bewirtschaftung:    Stadtverwaltung Rathenow

                                   1 Revierförster, 2 Waldarbeiter

jährlicher Holzeinschlag :  ca. 4300 fm

 

Den Förster können Sie  hier kontaktieren.