Grütz

Einwohner (Stand 30.09.2017): 133

 

Ortsbürgermeister: Torsten Kenzler

 

Grütz ist seit dem Jahre 2002 ein Ortsteil der Kreisstadt Rathenow und liegt ca. 10 km nordwestlich vom Rathenower Stadtkern entfernt. Eingebettet zwischen Landschafts- und Naturschutzgebieten ist Grütz ein lohnendes Ziel für Naturfreunde, die auch einen dem Ort angegliederten Campingplatz nutzen können.

1381 wird Grütz erstmals in den Lehnbüchern der Erzbischöfe von Magdeburg urkundlich erwähnt. In diesen Urkunden wird der Dorfname noch "Grocz" geschrieben.

Sehenswürdigkeiten in Grütz sind z.B. die Kirche und das rekonstruierte Nadelwehr. Auf dem neuen Radfernwanderweg, er führt unter anderem von Berlin nach Grütz, können Radportbegeisterte Natur pur erleben. Die Havel fließt auf ihrem Weg zur Elbmündung in Havelberg durch die Grützer Schleuse.

Das rekonstruierte Nadelwehr - eines der letzten Nadelwehre Deutschlands-, die Marina mitten im Dorfzentrum, der neue Gemeindesteg sowie der fantastisch gelegene Biwakplatz laden Wasserwanderer, Bootsfreunde und Fahrradtouristen gleichermaßen zu einem lohnenswerten Landgang und erholsamer Rast ein.

Der Biwakplatz bietet Feuerstelle, Grillplatz, Sitzmöglichkeiten sowie ein einfaches "Dixi".

Wenn Sie sich abends am Feuer verplauscht haben, können Sie gern im Zelt übernachten und fahren am nächsten Tag weiter.